CDU und FDP Lauterbach zu Gutachten: Planfeststellungsverfahren B 254 Lauterbach/Wartenberg nun zügig fortsetzen

Pressemitteilung CDU- und FDP-Fraktion Lauterbach LAUTERBACH. Nach der Veröffentlichung des Gutachtens der Gemeinde Wartenberg zur Ortsumgehung Lauterbach/Wartenberg sehen die beiden in der Lauterbacher Stadtverordnetenversammlung zusammenarbeitenden Fraktionen von CDU und FDP die Planungen weitgehend bestätigt. Die beiden Fraktionsvorsitzenden Felix Wohlfahrt (CDU) und Bernhard Wöll (FDP) fordern nun, dass das derzeit laufende Planfeststellungsverfahren beim Regierungspräsidium Gießen als Anhörungsbehörde unvermindert fortgesetzt wird.

Uwe Meyer wieder CDU-Vorsitzender in Lauterbach – Fraktionschef Wohlfahrt: Lauterbach erholt sich dank eigenem Sparen und Landespolitik finanziell

Mitgliederversammlung in Rimlos

LAUTERBACH-RIMLOS. Der Vorstand der Lauterbacher CDU mit Vorsitzendem Uwe Meyer (Frischborn) an der Spitze ist bei der Jahreshauptversammlung der Union im Amt bestätigt worden. Meyers Stellvertreter sind Patricia Hammerl-Schönhals (Allmenrod) sowie Arnim Ortmann und Gunther Sachs. Die kommunalpolitische Bilanz von Stadtverbandsvorsitzendem Uwe Meyer fiel bei der Versammlung im Gasthaus „Zur Mühle“ in Rimlos rundweg positiv aus. Er erinnerte daran, dass nach der gewonnenen Kommunalwahl vom Frühjahr 2016 bei den Lauterbacher Christdemokraten einige personelle Änderungen anstanden: Der langjährige Fraktionsvorsitzende Dr. Jens Mischak wurde hauptamtlicher Kreisbeigeordneter, Felix Wohlfahrt gab das Amt des Parteivorsitzenden ab, um Mischak als Fraktionschef in der Kreisstadt zu folgen.

CDU-Kreistagsfraktionschef aus Fulda und Vogelsberg beim Beutelches-Essen der Lauterbacher Union – Von Jamaika über Hessenkasse bis zur alten Gebietsreform

LAUTERBACH-SICKENDORF. Würziges aus der Küche und der Regionalpolitik stand im Mittelpunkt des traditionellen Beutelches-Essens der Lauterbacher CDU. Neben vielen Mitgliedern und Freunden des Stadtverbandes konnte CDU-Vorsitzender Uwe Meyer in der Gaststätte Roth in Sickendorf auch Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel, Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller, CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Jens Mischak sowie der beiden Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen im Vogelsbergkreis und Landkreis Fulda, Stephan Paule (Alsfeld) und Dr. Norbert Herr mit Ehefrau, begrüßen.

Danke

Wir danken allen Wählerinnen und Wählern, die der CDU ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Wir gratulieren Michael Brand zum Gewinn der Direktwahl im WK 174 mit dem höchsten Einzelergebnis in Hessen und wünschen ihm alles Gute für die weitere Arbeit in Berlin und in der Region. +++ Uwe Meyer - Stadtverbandsvorsitzender, Felix Wohlfahrt - Fraktionsvorsitzender, Kurt Wiegel – Landtagsabgeordneter, Dr. Jens Mischak - Kreisvorsitzender

CDU mit Michael Brand beim Infostand

LAUTERBACH. Jede Stimme zählt. Nur eine starke CDU mit Kanzlerin Angela Merkel garantiert ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben. Im Endspurt des Bundestagswahlkampfes hatte die CDU beim Infostand vor dem Lauterbacher Strumpfbrunnen nicht nur die stärksten Argumente, sondern stellten auf dem Platz in Nachbarschaft und sportlicher Konkurrenz mit den weiteren im Stadtparlament vertretenen Parteien auch das stärkste Wahlkampfteam.

Lauterbacher CDU beim Bezirksparteitag in Flieden – Klares Bekenntnis zum ländlichen Raum

LAUTERBACH / FLIEDEN. Wenn es um den ländlichen Raum geht, spricht die Lauterbacher CDU ein gewichtiges Wort mit. Beim osthessischen CDU-Bezirksparteitag am Wochenende in Flieden (Kreis Fulda) vertraten mitten im Endspurt des Bundestagswahlkampfes der Landtagsabgeordnete Kurt Wiegel, Bezirksvorstandsmitglied Gunther Sachs und der Kreisvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Werner Stoepler, die Interessen unserer Region.

Hessens Justizministerin Kühne-Hörmann in Lauterbach: Nur mit der CDU sind Bürger und Staat sicher – „Sicherheit und Ordnung Markenkern der Union“

LAUTERBACH. Ein klares Bekenntnis zum Rechtsstaat und den Bürgerrechten, aber auch für entschiedene Härte gegen Schwerkriminelle und Terroristen legte die hessische Justizministerin Eca Kühne-Hörmann (Kassel) bei der Wahlveranstaltung der Lauterbacher CDU in der „GenießerZeit“ am Marktplatz ab. Der Markenkern der Union sei die Sicherheit der Bürger und die Ordnung im Lande, stellte die CDU-Politikerin, die auf Einladung von Stadtverbandsvorsitzendem Uwe Meyer nach Lauterbach kam, heraus. Leider verzögere der derzeitige Koalitionspartner in Berlin in Gestalt des Bundesjustizministers Maas von der SPD immer wieder dringend notwendige Maßnahmen und Gesetze.

CDU-Besuch: Lauterbacher Eichhofkrankenhaus nach Umbau hochmoderne Klinik

LAUTERBACH. In der Kreisstadt wird investiert. Davon zeugen zahlreiche Baustellen, die derzeit das Stadtbild prägen. Wie Lauterbacher Unternehmen und Einrichtungen sich für die Zukunft aufstellen, davon machte sich die CDU-Stadtverordnetenfraktion während ihrer Sommerbesuche ein aktuelles Bild. Durch das Krankenhaus Eichhof wurden die Christdemokraten um Fraktionschef Felix Wohlfahrt und Ersten Stadtrat Lothar Pietsch von Verwaltungsdirektor Dr. Christof Erdmann und dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Eichhof-Stiftung Lauterbach Volker Christe geführt. Dabei wurde deutlich, dass das Krankenhaus nicht nur eine Grundsäule der Gesundheitsversorgung im Vogelsberg darstellt, sondern - zusammen mit den weiteren Einrichtungen der Eichhof-Stiftung - als zweitgrößter Arbeitgeber in der Region einen hohen Stellenwert besitzt.

CDU-Besuch: Countdown für Lauterbach als Hochschulstandort läuft – Ehemaliges Amtsgericht wird Bildungsstätte für Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure im Projekt-Kompetenz-Studium

LAUTERBACH. Im September will die Business School of Management and Technology Lauterbach ihre Arbeit aufnehmen. Die Kreisstadt wird zum Hochschulstandort. Über den Stand der Bauarbeiten informierte sich jetzt die Stadtverordnetenfraktion der Lauterbacher CDU im Gebäude des früheren Amtsgerichts in der Königsberger Straße. Investor Norbert Jäger, der zusammen mit dem Chef des Architekturbüros Neuraum, Stephan Mölig, die Führung durch das neue Hochschulgebäude übernommen hatte, war überrascht vom großen Interesse der Christdemokraten an diesem Baustellenrundgang. Fraktionsvorsitzender Felix Wohlfahrt hatte nicht nur den Großteil der Lauterbacher CDU-Stadtverordneten mitgebracht, sondern auch den Landtagsabgeordneten Kurt Wiegel, den CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Jens Mischak sowie die Magistratsvertreter mit Bürgermeister Rainer-Hans Vollmöller und Erstem Stadtrat Lothar Pietsch an der Spitze.